Active Sunday

Der Sonntag ist nicht zum Faulenzen da!

 

Auch ein Sonntag wird bei uns aktiv gestaltet! Wir sind zwar gerade beide ziemlich im Lernstress (Ende Juni, unzählige Prüfungen, Abgabetermine von Seminararbeiten, zu wenig Zeit, zu schönes Wetter,… wer kennt es nicht?!), dennoch versuchen wir unseren Tag so zu planen, dass sich eine kleine, aber feine Trainingseinheit ausgeht.

Wichtig ist, dass man sich schon am Morgen, oder sogar am Vorabend vornimmt, wann man zum Sport geht. Denn, wenn man schon fix sagt „ich gehe um 8 Uhr, vor dem Frühstück, laufen„, dann hat man sich schonmal ein Ziel gesetzt und möchte dies einhalten.

Natürlich ist es bei der Hitze nicht immer einfach sich aufzuraffen, raus zu gehen und in der prallen Sonne zu schwitzen. Gut, dass es Alternativen gibt! Entweder man geht morgens bzw. abends sporteln ODER man geht schwimmen! 🙂 Bald kommt ein Post, warum Schwimmen so ein super Sport ist, seid gespannt!

Auch ein flotter Spaziergang mit der Familie oder Freunden zählt schon zu einer aktiven Tätigkeit. Oder vielleicht Radfahren? Je nachdem wo man wohnt, aber Möglichkeiten gibt es viele!

Ein kurzes, knackiges HIIT Training im Garten oder im Wohnzimmer geht auch immer, auch dazu werden wir bald was schreiben!

Also: verschwendet euer Wochenende nicht nur mit Sport schauen (EM), sondern geht selber raus und bewegt euch, man fühlt sich immer besser danach! 🙂

STAY ACTIVE

P.s.: wenn ihr keinen neuen Blogeintrag verpassen und immer uptodate sein wollt, dann folgt uns auf Facebook: Healthholics und auf Instagram: healthholicsdotcom 🙂

Kommentar verfassen