Heiße Zitrone am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Gesund werden und bleiben mithilfe von Zitronen

Seit geraumer Zeit trinken wir morgens auf nüchternen Magen eine halbe oder ganze ausgepresste Zitrone mit warmen Wasser, evtl. Honig und Ingwer. Ein super Powerdrink, der euch in der Früh richtig munter macht! Hier erfahrt ihr warum das so gesund ist:

  1. stärkt das Immunsystem: dadurch, dass Zitronen reichhaltig an Vitamin C sind, wird  durch die tägliche Einnahme das Immunsystem enorm gestärkt.
  2. wirkt antibakteriell: Zitronenwasser hat eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung. Also ist es, wie schon erwähnt, gut für das Immunsystem und außerdem eine gesunde Darmflora.
  3. verbessert die Verdauung: es wird mehr Gallenflüssigkeit und andere Verdauungssäfte produziert, die zuständig für die Verdauung sind. Das wiederum fördert auch die Fettverbrennung.
  4. wirkt entgiftend: durch die diuretische (harntreibende) Wirkung des Zitronensafts, werden Gifte hinaus gespült und auch die Leber wird entgiftet.
  5. gegen Gelenkschmerzen: auf Dauer werden durch die Citrate in der Zitrone schmerzhafte Harnsäureablagerungen aufgelöst. Diese Ablagerungen bestehen aus Harnsäurekristallen, die sich an den Gelenken festsetzen (Gicht).
  6. reinigt die Nieren: wie eben erwähnt, lösen Citrate Ablagerungen. Diese gibt es ebenfalls an den Nieren – Nierensteine. Die calciumhaltigen Nierensteine werden durch den Zitronensaft aufgelöst und auch vorgebeugt.
  7. verbessert das Hautbild: das Getränk hilft sowohl bei Akne, als auch bei der Faltenbildung, durch seine antibakterielle Wirkung und die enthaltenen Antioxidantien.
  8. wirkt entsäuernd: obwohl Zitronen sauer schmecken, haben sie in Verbindung mit Wasser einen basischen Effekt auf den Körper, da sie reich an Basen, wie Kalium und Magnesium sind.
  9. wirkt belebend: nach einer Tasse heißen Zitrone am Morgen fühlt man sich gleich viel wacher und munter, um frisch in den Tag zu starten.
  10. Elektrolytgetränk für Aktive: durch die vielen enthaltenen Mineralstoffe (Magnesium, Kalium, Calcium) in der Zitrone wird der Elektrolythaushalt reguliert, was wichtig für Sportler ist! Zu Elektrolyten werden wir noch einen eigenen Post schreiben, daher hier nur kurz erwähnt, dass Elektrolyte wichtig für den Wasserhaushalt innerhalb der Zellen sind und für die Funktionsfähigkeit von Zellen.

Man könnte jetzt noch tiefer ins Detail gehen, aber fürs Erste sind das gute Gründe, um morgens VOR dem ersten Kaffe oder Tee eine Tasse Zitronenwasser zu trinken. Wichtig ist, dass das Wasser nur warm sein sollte, nicht heiß. Zusätzlich kann man anschließend den Mund mit Wasser ausspülen, um die Zähne zu schützen.

Was man braucht:

  • 1/2 oder 1 Zitrone, ausgepresst
  • 1 TL Honig
  • paar Scheiben Ingwer
  • warmes Wasser

Also startet ab sofort euren Tag gesund mit diesem Powerdrink! 🙂

P.s.: Habt ihr schon unsere Facebook-Seite besucht? So bleibt ihr immer auf dem neuesten Stand! 😉

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Frank sagt:

    Kann ich nur bestätigen. Trinke seit mehr als einem Jahr warmes Zitronenwasser am Morgen.
    Ist ein geliebtes Ritual geworden.
    https://mandaybyday.wordpress.com/2016/01/25/geliebte-gewohnheiten-einfach-mal-aendern/

Kommentar verfassen